Während sechs einfachen und strengen Jahren des Zusammenlebens mit den Nonnen, lernte sie Nähen und Sticken.

 

Eleganz durch Schlichtheit der Stoffe, Schick durch Läuterung der Linien, Raffiniertheit durch Einfachheit der Farben... Aus dieser Zeit und aus diesem erhabenen Ort schöpfte Coco Chanel später ihre Inspiration und ihren Stil. Zudem waren es die symbolischen Formen der Kirchenfenster von Aubazine, die ineinander verschlungene « C » darstellten, die die Umrisse des berühmten Logos der Marke entstehen ließen.

www.chanel.com