Emaille aus Limoges

Maison de l'émail à Limoges

Schon seit dem Mittelalter ist Limoges die «Welthauptstadt der Emaille». Im 12. Jh. erreichte diese Kunst das Limousin aus dem byzantinischen Reich. Eine Erklärung für ihren Aufschwung ist die Goldschmiedetradition der Region, ein an Bodenschätzen reicher Untergrund und die steigende Nachfrage in Europa nach liturgischen Objekten, Reliquienkästchen, Kreuzen und Bischofsstäben mit hübschem Emailleglanz.

Im Zeit geist des Jugendstils erlebte Emaille aus Limoges dank des Künstlers Léon Jouhaudeine weitere Glanzzeit. Zahlreiche seiner Werke, die Teil der Emaille sammlung im Musée des Beaux Arts in Limoges sind, können besichtigt werden.

Léon Jouhaud nutzte den naturnahen Glanz der Schmelztechnik zu fantastischen Kreationen im Stile des Art-Déco, des Fauvismus und des Kubismus. Selbst der in Limoges geborene Auguste Renoir Hat einige Emaille arbeiten hinterlassen.

Heute führen moderne Emailleure die alten Traditionen im zeitgemäßen Stil weiter. Zahlreiche Galerien moderner Künstler, die Vasen, Schmuck, moderne Reliefarbeiten u.a. kreieren, laden in Limoges zum Einkauf ein.

 

Das Museum der schönen Künste in Limoges

Vutéhara © CRT Limousin

Direkt am Fuße der Kathedrale Saint-Etienne ist im ehemaligen Bistumspalast das Museum untergebracht. Berühmt ist die umfangreiche Emaillekollektion – mehr als 500 Objekte illustrieren die Produktion der limousinischen Werkstätten vom 12. Jh. bis heute.

Zu sehen ist aber auch eine schöne Sammlung ägyptischer Antiquitäten, eine lehrreiche Ausstellung zur Stadtgeschichte von Limoges und eine ständige Ausstellung italienischer Renaissance Malerei und impressionistischer Malerei.

Die Besichtigung dieser Sammlungen ist kostenlos, für Führungen wird ein kleiner Eintritt fällig.

Musée des Beaux Arts de Limoges

1 Place de l'Evêché - 87000 Limoges
Tél : 05 55 45 98 10

www.museebal.fr

 

Einkaufs- und Besuchstips

Entlang des «Porzellan Boulevard» -Boulevard Louis-Blanc– befinden sich zwischen den Galerien und Geschäften, die Kunsthandwerk und Geschirr aus Porzellan anbieten auch einige Galerien moderner Emaille-Künstler. Auf Ihrem Ausflug in das historische Viertel rund um die Rue de la Boucherie oder die Kathedrale Saint Etienne, sollten Sie besonders auf die kleinen Atelier-Galerien junger Emailleure achten.

Maison de l'Email

18 - 20 Boulevard de la Cité

87000 Limoges

05 55 34 37 68

www.enamel-house.com

Emaux d'Art Virginie Bourdeau

24 Rue de la Boucherie

87000 Limoges

06 15 14 38 37

emauxdart@hotmail.com

Galerie Christel

15 Boulevard Louis Blanc

87000 Limoges

www.galeriechristel.com

Emaux And Co Gallery

19 Boulevard Louis Blanc

87000 Limoges

05 55 33 85 40

Lise Rathonie

19 Boulevard Louis Blanc

87000 Limoges

www.liserathonie.com

La Galerie du Canal

15 Rue du Canal

87000 Limoges

www.galerieducanal.fr

Galerie Cinq

5 Boulevard Louis Blanc

87000 Limoges

L'atelier de l'émail Paul Buforn

4 Place de la Cité

87000 Limoges